eguana SCALES – Digitalisierung erreicht die Injektionstechnik

Zum Jahresabschluss freut es uns noch sehr, dass unser Artikel über digitales Datenmanagement in der Injektionstechnik in der renommierten österreichischen Bauzeitschrift VOEBU Forum veröffentlicht wurde (hier findet Ihr die aktuelle Ausgabe). Die Vereinigung österreichischer Bohr-, Brunnenbau- und Spezialtiefbauunternehmungen, publiziert halbjährlich eine Ausgabe mit den wichtigsten facheinschlägigen Entwicklungen. Besonders ehrt es uns, dass es unser Artikel an die erste Stelle, gleich nach dem Editorial, geschafft hat. Diesen Erfolg wollen wir Euch nicht vorenthalten, nachzulesen gibt es diesen daher auch hier bei uns im Blog!
eguana SCALES – Digitalisierung erreicht die Injektionstechnik

eguana SCALES – Digitalisierung erreicht die Injektionstechnik

Die fortschreitende Digitalisierung der letzten Jahre nimmt in allen Lebenslagen zunehmend Eingriffe in unseren Alltag vor. Auch die Baubranche erfährt zurzeit einen großen Aufschwung in Bezug auf Automatisierung und Digitalisierung von Prozessen. Begriffe wie BIM (Building Information Modelling) und Industrie-Baustelle 4.0 sind in aller Munde.

Bei der Digitalisierung von Dokumentationsarbeiten bietet sich der Spezialtiefbau für moderne Lösungen besonders an. Die Abhängigkeit von aussagekräftigen Herstellungsdaten ist in diesem Bereich als besonders hoch anzusehen und die Vereinfachung von Dokumentations- und Auswertungsprozessen zeigt enormes Potential.

Aufgrund neuer Technologien, welche eine schnellere und automatische Übertragung von Datensätzen ermöglichen, steigt die Nachfrage nach Echtzeit-Informationen entsprechend an. Daraus resultieren aber auch höhere Anforderungen an Nachweispflichten seitens der Bauherren. Die Forderung der präzisen Darstellung von IST-Leistungen ist allgegenwärtig, um profunde Aussagen treffen zu können. Dadurch werden auch vermehrt Anforderungen an Dokumentationssysteme, wie zum Beispiel das Abrufen von Live-Daten und innovativen Visualisierungen, gestellt. Bislang konnten diese seitens der Produkthersteller nur teilweise erfüllt werden.

Datenmonitoring leicht gemacht!

Derzeit sind, wenn überhaupt, vor allem Insellösungen verfügbar, die größtenteils von den Maschinenherstellern angeboten werden. Diese können oft nur die Daten der entsprechenden Maschinen auswerten – problematisch, sobald auf einer Baustelle unterschiedliche Geräte zum Einsatz kommen. Häufiger jedoch werden die Daten manuell gesammelt, in entsprechende Datenverarbeitungsprogramme übertragen und dort „in Handarbeit“ ausgewertet.

Im Gegensatz dazu erfolgt die Datensammlung und -übertragung mit eguana SCALES automatisch und unabhängig von Maschinenherstellern. Ein innovatives Upload-Tool greift Injektionsdaten direkt aus der Datenbank in der Injektionsanlage ab und ladet diese hoch. Es funktioniert bereits bei geringer Übertragungsrate, was einen Einsatz unter Tage oder in entlegenen Gegenden ermöglicht und arbeitet von selbst im Hintergrund – ohne Beeinträchtigung der laufenden Arbeiten.

Die Datenkontrolle abgeschlossener Injektionsstellen kann sofort nach Injektionsstopp erfolgen, noch während an anderen Stellen gearbeitet wird. Denn die Webplattform von eguana SCALES verarbeitet die Messwerte automatisch nach dem Upload. Sie bietet die Möglichkeit Druck- und Durchflussverläufe jederzeit zu kontrollieren sowie nach Prüfung und Freigabe personalisierte Protokolle zu erstellen. Dank einer intelligenten Datenbankstruktur sind alle Daten sicher abgelegt und können jederzeit nach Bedarf abgefragt werden.

Der verkürzte Dokumentationsprozess präsentiert sich bereits heute als enorme Erleichterung für operatives Baustellenpersonal. Kaum ein anderes Produkt am Markt kann das Potential der vorhandenen Baudaten so effektiv ausschöpfen, wie eguana SCALES:

Mit dem Werkzeug Prozessmanagement hat der Benutzer die Möglichkeit, einfach umfassende baubetriebliche und bauwirtschaftliche Analysen zu betreiben. An dieser Stelle fließen alle von den Maschinen übertragenen Prozesse und Herstellungsunterbrechungen semiautomatisch in einen Zeitreport ein. Das bedeutet eguana SCALES bietet dem Benutzer einen digitalen Bautagesbericht. Dies fördert eine saubere Dokumentation sowie Transparenz in der Ausführung.

Das Konfigurieren von Tätigkeiten im Prozessmanagement, mit individueller Farbgebung und Priorisierung, ermöglicht Produktivitätsanalysen, umfassende Statistiken und erleichtert Prognosen in Bezug auf Bauzeit- und Kostenentwicklung.

Als Beispiel für die möglichen Analysen sind in der Abbildung Aktivitätentrends in Form eines Säulendiagramms sowie die Summen der Prozesszeiten und deren Anteile an der Gesamtleistung Ihrer Baustelle als Tortendiagramm zu sehen.

Visualisierungen des Baufelds

Neben der übersichtlichen und intuitiven Datenaufbereitung überzeugt das System von eguana vor allem auch durch die revolutionäre Visualisierung des Baufelds. Integriert in die Webplattform steht dem Benutzer die bislang einzigartige Verknüpfung von Planunterlagen und Kartenmaterial zur Verfügung. Eine dritte Ebene bietet zudem stets Informationen zum aktuellen Baufortschritt. Farbcodierungen geben auf einen Blick Aufschluss über den Status der Arbeiten. Die Informationen kommen auch in diesem Fall direkt von den Herstellungsdaten, welche bei der Visualisierung hinterlegt und in Echtzeit abrufbar sind.

EIN System für alle Beteiligten

Als Single-Source-System bietet eguana SCALES allen am Bau beteiligten Interessensgruppen ein gemeinsames, einheitliches Werkzeug für das Datenmanagement. Es steht im Zentrum zwischen automatischer, maschineller Kommunikation und menschlichen Zugriffen.

Das bedeutet, dass keine Server zum Datenaustausch oder dergleichen mehr nötig sind. Vom Auftragnehmer freigegebene Datensätze sind für Auftraggebervertreter über einen eigenen Zugang jederzeit abrufbar. Durch die webbasierte Lösung von eguana SCALES ist bei den einzelnen Benutzern auch keine gesonderte Softwareinstallation erforderlich – der Zugriff kann jederzeit und überall mittels eines beliebigen browserfähigen Endgeräts (Laptop, Smartphone, Tablet, …) erfolgen.

Wie die Auswertung mehrerer Pilotprojekte ergeben hat, können durch diese neue Art der Kommunikation und Datenverwaltung etwa 70% des Dokumentationsaufwandes seitens des operativen Baustellenpersonals eingespart wird.

Ausblick

Das System eguana SCALES überzeugt nicht nur durch seinen Innovationscharakter, sondern auch durch Vielseitigkeit. Ausgehend von Injektionsdaten, wurden mittlerweile weitere Bereiche des Spezialtiefbaus integriert und ermöglichen einfaches Datenmangement beispielsweise in der Bohrdatenerfassung und der Wasserhaltung. Herstellungsdaten sind auf jeder Baustelle reichlich vorhanden. Das Potential, aus ihnen zu lernen und Wissen auf andere Baustellen zu übertragen ist riesig. Zeit, Werkzeuge zu finden, um dieses Potential auch in weiteren Disziplinen des Bauingenieurwesens auszuschöpfen!

 

Bildcredits: eguana
Rechte am Beitragsbild: Vöbu Forum

Michael Ouschan

Michael hat während seines Diplomstudiums in Bauingenieurwesen an der TU Wien u.a. bei der PORR Bau GmbH und der Züblin Spezialtiefbau GmbH gearbeitet. Bei eguana ist er als Projektleiter voll im Einsatz – sowohl im technischen Support als auch direkt vor Ort im Tunnel. Außerdem reist Michael gern und schickt uns Fotos von solch exotischen Orten wie Brasilien, Dubai, Australien, Kuba oder Kärnten – sehr zur Freude seiner Kollegen, die alle brav im Büro in Wien arbeiten.