Von legendären Leguanen und flinken Finken

„Hierzulande musst du so schnell rennen, wie du kannst, wenn du am gleichen Fleck bleiben willst.“

Der Satz, den die Rote Königin zu Alice in Lewis Carrol‘s „Hinter den Spiegeln“ sagt, steht mittlerweile für eine grundlegende Annahme der Evolutionsbiologie. Sie besagt, dass Tier- und Pflanzenarten sich in einem ständigen Wettlauf der Weiterentwicklung befinden, um ihre ökologische Nische erhalten zu können. Evolution ist also ein Muss – so wie bei eguana.

Evolution ist unser Firmengrundstein; ihr bedeutendster Vertreter, Charles Darwin, quasi unser Patenonkel. So wie er wissen wir um die Wichtigkeit ständiger Weiterentwicklung, und so wie er haben wir am 12. Februar Grund zu feiern!

Während Darwin an diesem Datum seinen 211. Geburtstag begeht, feiern wir unser fünfjähriges Bestehen – und das feiern wir mit einem ganz besonderen Geschenk an uns selbst:

Aus eins mach zwei – eguana und groundfynk

Es war einmal ein (L)eguan, der fühlte sich gar einsam
Dann traf er einen groundfynk an, fortan waren sie gemeinsam

So oder so ähnlich, nur mit weniger Versmaß und lyrischer Perfektion, dafür biologischer Akkuratesse, hat es sich tatsächlich zugetragen, als der einst von Darwin beschriebene Galapagos-Leguan sich in eine Symbiose mit dem Grundfinken begab. Auch unsere eigenen eguanas bekommen Unterstützung durch die flinken Vögel und präsentieren mit Stolz den neuesten Familienzuwachs in Form unserer Schwester groundfynk.

Wir leben Evolution

In den fünf Jahren, in denen es uns mittlerweile schon gibt, haben wir mit eguana SCALES (mehr zu unserer größten Innovation gibt es hier) eine große Hürde der Bauindustrie genommen, indem wir allen am Bau Beteiligten ein Tool zur Verfügung stellen, das alle anfallenden Daten übersichtlich und in Echtzeit visualisiert. Was wir aber auch gelernt haben, ist die Tatsache, dass der Schuh nicht nur an dieser Stelle drückt. Zusätzlich braucht es problemspezifische, individuelle Soft-, Hard- und Firmware-Lösungen, und genau dafür haben wir groundfynk gegründet.

Die groundfynk GmbH widmet sich der Entwicklung von Elektroniklösungen, exakt zugeschnitten auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden. Wir erweitern somit nicht nur unsere Firma, sondern auch unseren Blickwinkel. Mit altbekannten kompetenten Talenten und neuen, helfenden Händen bauen wir unser Portfolio aus und wagen uns flink wie ein Fink aus der Welt des Tiefbaus hinaus, bereit, auch der restlichen Welt unseren Stempel aufzudrücken.

Wie Darwin teilen wir unser Wissen – beispielsweise hat unser Geschäftsführer Philipp Maroschek Ende Februar eine Vorlesung im Rahmen des Bohrmeisterkurses der VÖBU (Vereinigung Österr. Bohr-, Brunnenbau- und Spezialtiefbauunternehmungen) gehalten. „Ziel und Motivation dahinter war es, den angehenden Bohrmeistern und Pumpenfahrern das Thema Digitalisierung näher zu bringen“, daher war Philipp darum bemüht, den Teilnehmern „Ängste im Umgang mit digitalen Systemen zu nehmen, Probleme zu diskutieren und sie dabei zu unterstützen, die Digitalisierung auch entsprechend umzusetzen.“

Sicher ist sicher: Bohrmeister Philipp

Ein dynamisches, junges Team, voller Tatendrang und Ideen – Wir schmeißen nicht nur mit solch abgedroschenen Begriffen um uns, nein, wir leben sie auch und lassen gemeinsam das Rad der Evolution weiterrollen! Was kann da noch schiefgehen?

Wer uns auf diesem spannenden, neuen Lebensabschnitt begleiten möchte, wer begeistert programmiert oder sachdienliche Hinweise auf potenzielle groundfynken liefern kann, oder wer einfach noch mehr wissen möchte, schreibt uns am besten eine Mail an office@groundfynk.at

 

 

 

 

Titelbild von Momentmal, Clker-Free-Vector-Images und Annalise Batista auf Pixabay
Anna Riedler

Als der Orientierungssinn vergeben wurde, hatte sich Anna gerade verlaufen. Umso besser, dass ihre Arbeit mit Baustellen nur peripher zu tun hat – sie würde vermutlich nie wieder zurück ins Büro finden. Stattdessen schreibt die studierte Journalistin fleißig Texte für unsere Homepage, unseren Blog, und literaturnobelpreisverdächtige Kurzbeschreibungen.